Seiten

Dienstag, 9. Dezember 2014

Weihnachtliche Anhänger aus Salzteig

Schon oft und überall gesehen: Anhänger aus Salzteig.
Jetzt haben wir auch mal welche gemacht.
Es gibt ja diverse Rezepte, hier meins:



1 Kaffeetasse Mehl
1 Kaffeetasse Salz
ca. 1/2 Tasse Wasser
1 EL Öl

Da es bei uns eine Spontanaktion war, haben wir direkt 
losgelegt. Evtl. lässt sich der Teig besser bearbeiten, wenn 
er einen Tag in Folie ruht. Ging aber so auch ganz gut.



Mit Plätzchenformen lassen sich die Anhänger ausstechen.
Die Löcher haben wir mit einem Strohhalm fabriziert.



Dann bei 50°C im Backofen für 30-60 min vortrocknen lassen,
alternativ länger auf der Heizung liegen lassen  - das hätten sie 
aber bei uns nicht lange überlebt;-) Dann bei 100°C dieselbe Zeit.
Bei ausgestelltem Ofen habe ich die Anhänger umgedreht und noch 
mal die Rückseite etwas getrocknet.



Zum Schluss haben wir die Anhänger noch mit 
Glitzer-Kleber dekoriert. Macht sich bestimmt gut
am Weihnachtsbaum;-)

verlinkt bei 




Kommentare:

  1. Mein Gott, es ist schon ewig her, dass ich mit Salzteig gebastelt oder modelliert hab. Dabei kann man damit so einfach was machen.
    Mit Kindern ist das perfekt. Da habt ihr bestimmt viel Freude, wenn die Anhänger am Christbaum hängen.
    Übrigens ... die Etagere gibt's grad bei Depot!
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Charlie,
    eure Salzteig-Anhänger sehen toll aus und wecken in mir schon wieder den Wunsch das nochmal auszuprobieren... Das habe ich schon mal gemacht, mit eine Salzteigrezept aus dem Internet. Das wurde nichts und meine Lust ist vergangen... Wie groß ist deine Kaffeetasse? Passen da 100ml Wasser oder 180 ml Wasser hinein? Misst du das Wasser auch mit einer gleichen Kaffeetasse? Deine Anhänger sehen so toll aus, die Idee mit dem Glitzerkleber ist genial...
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  3. Da werden schöne Kindheitserinnerungen wach ...
    Schöne Idee.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen