Seiten

Freitag, 13. Februar 2015

Fenchel-Pasta

Ich weiß nicht warum, aber im Moment mag ich 
Fenche total gerne. Den habe ich erst vor ein paar 
Jahren entdeckt und war gleich angetan. Vielleicht hatte
ich ihn so lange verschmäht, weil ich -sagen wir mal- kein
Fan von Fencheltee bin. Aber das hat damit ja wirklich nichts
zu tun. 

Auf der Suche nach einem neuen Rezept habe ich mal mutig 
die Kombination Fenchel + Nudeln eingegeben, und bin doch 
tatsächlich fündig geworden. Heraus gekommen ist eine leckere
Pastasauce. Das Original ist wieder bei
chefkoch.de zu finden.

Meine Ich-freu-mich-die-gefunden-zu-haben-Variante:

1 Knolle Fenchel klein schneiden und mit Butter und wenig gesalzenem
Wasser ca. 15 min dünsten. Falls Restflüssigkeit übrig bleibt, ist das nicht 
schlimm. Dazu etwas Sahne gießen und dann grob pürieren. Das ursprüngliche
Hobeln ist mir zu aufwendig;-) Zum Schluß noch mit Salz und Pfeffer abschmecken
und über die Pasta geben. Für mich das i-Tüpfelchen ist  frischer Parmesan, den ich 
darüber streue. 
Einfach lecker!

Die Sauce ist optisch nicht der Brüller, daher ein paar mehr Bilder
vom Hauptdarsteller;-)








verlinkt bei
freutag.blogspot.de



Vielen dank fürs Vorbeischauen!

Kommentare:

  1. Werde ich ausprobieren ... hört sich für mich nach yummie an :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Fenchel. Etwas Zitrone passt auch gut dazu.
    Vielen Dank für das einfache (und sicher leckere) Rezept.

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker! Da bekomm ich doch grade Hunger... Ich mag Fenchel auch total gerne. Auch als Tee ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen