Seiten

Montag, 10. August 2015

Garten im August

Ich zeige hier jetzt mal meinen Garten
bzw. die blühfreudigen Vertreter im 
August. Dieser Monat avanciert so langsam
zu meinem Lieblingsmonat, zumindest 
blumentechnisch. Eigentlich bin ich ja eher der
Herbstliebhaber. Hitze mag ich nicht so
gerne, eher T-Shirt geeignete Temperaturen.
Insofern ist der August auch noch annehmbar,
weil zumindest die Nächte kühler werden. 


Dann mal los mit der Bilderflut!


Meine Geranien habe ich aus dem letzten
Jahr über den Winter gebracht. Und jetzt 
blühen sie wieder so prächtig!


Garten-Margerite


Die Forsythie haben wir aus dem Halbschatten
in die volle Sonnenlage umgepflanzt. Am 
heißesten Tag der Woche... Sie hat es 
überstanden! Wir verfahren nach dem Motto
"nur die Harten kommen in'n Garten". Da kann
man auf manche Befindlichkeiten nicht immer
Rücksicht nehmen. 


Die Fetthenne zeigt auch bald 
ihre Blütenpracht


Und mein Frauenmantel kommt auch so
langsam in die Puschen. Von der-
vermehrt-sich-wie-Unkraut habe ich 
nämlich noch nicht viel gemerkt, sondern
musste für mein neues Beet sogar zukaufen.


Mein Lavendeltraum! Ich hoffe, dass ich ihn 
richtig pflege, denn er ist wirklich traumhaft.
Und ein Bienenschlaraffenland. Es summt und brummt,
dass es eine Wonne ist:-) 
Was meint ihr, nach der Blüte oder 
erst im Frühling schneiden? 


Phlox ist auch so eine Pflanze, die ich 
schon länger haben wollte. Jetzt habe ich sie
an mehreren Stellen.


Eine Hortensie? Ich glaube ja. Und dann noch
so ein interessantes Exemplar. Vielleicht
ein japanischer Schneeball?


Astern, die Herbstboten. 
Schon jetzt hier im Augustgarten;-)


Von der Kapuzinerkresse hätte ich mehr
erwartet. Sie ist nicht besonders hochgewachsen
und die tollen tiefroten Blüten lassen auch
auf sich warten. Wahrscheinlich passt 
standorttechnisch was nicht...


Noch ein Phlox in pink


Meine Topf-Bienen-Wiese. Nächstes Jahr
kommt die definitiv ins Beet. So schön!!


Dieser Kapuzinerkresse gefällt es im Topf
definitv besser. Nur die Blätter sehen nicht 
mehr so hübsch aus.


Sonnenhut, meine neueste Liebe! Dies 
ist mein erster in pink. Das ist mein
Lieblingsbild, mit den 3 Bienchen;-)


Die Rose setzt zur zweiten Blüte an


Hier komme ich nicht auf den Namen...


Kap-Pelargonie im Begrüßungskomitee


Und mein dritter Sonnenhut, der darauf
wartet, endlich ins Beet zu kommen.
Dafür muss aber jemand anderer erst
noch umziehen.


Die Hortensienbüsche hintern Haus
sind auch so ein Traum. Das erkennt man
auf dem Bild nur leider nicht. Manches
muss man einfach in natura sehen.


Der Hibiskus hat schöne rosa
Knospen. Die Blüten sind irgendwie nicht 
so fotogen;-)


Diese Lilie ist ein Kämpfer. Nachdem
sie versehentlich aus dem Boden
gerissen wurde, hat mein Mann sie wieder
zurück gesetzt. "Die wächst wohl wieder
an." Hätte ich wirklich nicht gedacht. Und 
nach einigen Fußball-Remplern vom Häkel-
sternchen blüht sie jetzt so toll. Und duftet
atemberaubend mit ihrer einen Blüte! Die
erste ist nämlich schon fast wieder verblüht.


Bei der Glockenblume finde ich die Knospen
so toll, daher ein unscharfes Blütenfoto.


Ein Phloxtraum in Weiß. Wenn es dunkler
wird, leuchtet er richtig schön hinten im 
Garten.


Und mein roter Sonnenhut. Schon leicht
ramponiert, der Gute. Aber Nachfolger
sind ja schon in Sicht!


Das wird jetzt meine Lieblingsseite für den 
Winter (der ist ja noch sooooooo weit weg,
zum Glück!!)





Kommentare:

  1. Liebe Charlie,
    deine Blumen sind prächtig! Was für ein wundervoller Garten! Dieses Jahr scheint wie gemacht für Hortensien, sie gedeihen so gut. Und die Pracht von deinen erkennt man sehr wohl! Das namenlose Blümchen ist wahrscheinlich Mädchenauge. Hm, wann man Lavendel schneidet, weiß ich leider nicht, daher sieht er auch nicht so prächtig wie deiner. Ach, überhaupt... so viele schöne Pflanzen, in vielen Farben... Toller Garten!
    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
  2. So mein zweiter Anlauf die wunderschöne Pracht zu kommentieren - und was für ein Glück, den am PC schaut das alles noch viel imposanter aus als am Handy!!! Ach wie freu ich mich auf meinen Garten wenn ich bei dir so gucke (auch wenn ich eher die Nutzpflanzenliebhaberin bin - und gerade eine Blume von einem Gras unterscheiden kann) - und das du überall die Namen weißt! Ich find das toll! Auf deinen Garten kannst du richtig stolz sein! Genieße ihn noch bevor wieder der Herbst kommt :)
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Mit dem Lavendel kann ich dir weiterhelfen. Du kannst ihn wenn er verblüht ist, etwas zurückschneiden. Nur das abgeblühte abschneiden und nicht ins "Holz". Der starke Rückschnitt wird im Frühjahr (März herum) vorgenommen. Tolle Blütenpracht bei dir im Garten!
    Gruß Jutta

    AntwortenLöschen