Seiten

Sonntag, 9. August 2015

Wochenglück im August

Früh aufstehen, dann klappt das
auch mit dem Wochenglück-Rückblick!

Die letzte Woche stand im Zeichen der
Häkelei, irgendwie hat es mich wieder
gepackt.


Kabelsalat: Jetzt habe ich endlich die Kabel-
umhäkelei meines mp3-Players in Angriff 
genommen. Was hat mich dieser verknotete
Kabelsalat immer genervt! 
Es funktioniert aber wirklich!
Ich schlafe ja immer mit einem Hörspiel ein,
und morgens gibt es keine Knoten mehr:-)
Und schick siehts ja auch noch aus, finde ich.



Der Sommer ist fast rum, und wir haben es jetzt
endlich ans Meer geschafft. Sonntag waren wir in 
Timmendorfer Strand an der Ostsee, bei schönstem
Sommerwetter. Nur leider waren alle Strandkörbe
besetzt (kein Wunder in der Hochsaison...), so dass
wir mit Sack, Pack und nörgelndem Kleinkind ("ich
will aber JETZT und HIIIIIER da ans Wasser!!!")
noch ein ganzes Stück an den sogenannten 
Muschelstrand (für die Strandmuscheln) laufen mussten.
Vorschlag an die Kurverwaltung: erlauben Sie doch
den Aufbau von Strandmuscheln, wenn alle Strand-
körbe vermietet sind, auch an den Strandkorb-
Stränden!



Die Steine sind vom Strand mitgewandert und
zuhause habe ich dann einen kleinen
Steinturm gebaut. Hat was meditatives!
Mein Handycap: 7 Steine, mehr funktioniert 
bisher nicht;-)



Für das haekelsternchen habe ich bei
name it zugeschlagen. Sonst bin ich ja 
eher der Flohmarktjäger, aber ab 116 /122
wird die Ausbeute immer kleiner. Außerdem
muss ich meistens arbeiten, wenn mal 
wieder ein Flohmarkt ist. Also wird jetzt
online gejagt! Diesen Sternen-Schlafanzug
finde ich ja sooo toll;-)



Mein Strickclub hat sich wieder getroffen.
Obwohl es eher ein verkapptes Perfektes Dinner
ist! Was mich schon etwas nervös macht, weil
ich das nächste mal dran bin... Hier mal ein 
Beispiel: Selbstgemachter Wrap mit Tomaten-
Feta-Rucola-Füllung und Borretsch-Blüte. Dazu
Holunderschorle aus (natürlich) selbstgemachem
Holundersirup. Es war superlecker! Ach ja,
etwas gestrickt und (von mir) gehäkelt wurde 
auch noch;-)



Angefangen  habe ich diese schöne Mütze aus
Büschelmaschen. Habe ich vorher noch nie gemacht,
geht aber super mit einer youtube-Anleitung:


Hier ist die sichere Variante mein Favorit! Es wird 3x quasi
ein langgezogenes halbes Stäbchen gehäkelt, wobei der
Faden nur durch 2 Maschen auf der Nadel gezogen wird,
der Rest bleib stehen. Das 4. mal wird genauso gehäkelt,
nur wird der Faden nach dem Holen durch alle Maschen
gezogen und mit einer Luftmasche gesichert. Das gibt 
ein tolles Maschenbild! 

Ich habe nur gemerkt, dass ich mit 2 Knäueln Wolle
nicht auskommen werde. Und die Wolle habe ich
vor ein paar Monaten im Ausverkauf gekauft... 
Also habe ich alles aufgeribbelt und es gibt eine
andere Mütze! Auch aus dem tollen Buch
"be beanie kids"




Außer Konkurrenz (da das 7. Bild ;-O)
verabschiede ich mich hier mit meiner
Topf-Bienen-Wiese und wünsche noch 
einen schönen Sonntag!




verlinkt bei
den H54F von
dem Wochenglück von 
und da ich jetzt computertechnisch wieder
da verlinken kann auch (juchuuu!) bei

Kommentare:

  1. Schön von Dir zu lesen. Schöne Bilder und der Wrap sieht super lecker aus. Kannst du das Rezept erfragen?
    L.g Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Zusammenstellung. Und ganz nebenbei: Ich WILL ans Meer! JETZT! ;-)

    AntwortenLöschen