Seiten

Sonntag, 10. Januar 2016

Wochenglück 1/16

Die erste Woche im neuen Jahr ist sofort
eine, die ich im Kalender gerne streichen 
würde. Krankheitstechnisch und auf der Arbeit
lief es ganz schlecht. Bitte nicht noch mal!

Trotzdem oder gerade deshalb freu ich mich, 
hier mein Wochenglück zeigen zu dürfen.
Dann vergesse ich den Rest mal gaaaanz
schnell;-)
P.S.: Eines muss noch erwähnt sein:
picmonkey.com hat auch wieder 
ein Problem mit mir! Aber auch hier wieder:
zum Glück gibt es den Weg über Instagram:-)




Für die #mafflumomente auf Instagram habe
ich zum Thema #hatmichheutezumlachengebracht
dieses Bild vom Häkelsternchen gepostet. Das ist
keine Pferdekutsche, nein, eine Einhornkutsche!
Ich liebe diese Einhorn-Phase:-)



Dieses Bild war für einige sehr lehrreich;-) Ich 
kannte Rosenkohl bisher auch nur schon abgepackt
in Netze oder Tüten. So habe ich ihn bisher noch nicht 
gesehen.



Auch bei Instagram bin ich auf den schönen 
Account von @katzundtinte gestoßen. Wenn es morgens
die Bären gibt, fängt der Tag wirklich supergut an!
Auf ihrer Homepage katzundtinte.de
gibt es auch ganz tolle Sachen und Ideen zu entdecken!



Die Stricknadel ruft so gar nicht nach mir, dafür
aber ein kurzes Häkel-Projekt zwischendurch.
Und bald ist ja auch wieder mein Stricktreff, dann
gehts mit dem Dreieckstuch weiter (versprochen,
Schwesterlein;-)).



Wir haben es Samstag an den Deich geschafft.
(Natürlich hat die Sonne genau für die Dauer
unseres Spaziergangs Pause gemacht.)
Das Häkelsternchen war sehr unwillig und nölte 
nur rum, so dass man nicht wirklich von einem 
Spaziergang sprechen kann. Auch der Roller konnte
nicht wirklich locken. Dafür aber die zugefrorenen
Pfützen. Die haben dann die Wendung gebracht.
Und die Schlitterbahn auf dem Parkplatz war dann
der Hit. Ich muss zugeben, für mich auch;-)



Und da ich das Bild so schön finde, gibts noch eines
zum Thema Deich-Spaziergang. Immerhin, Wolken
sind interessanter als nur langweiliger blauer Himmel.
So fotografisch gesehen. Finde ich.
Jedes Ding  hat zwei Seiten. Meist auch eine positive!



Und zum Schluss noch mein #Sonntagsglück



Seit ein paar Wochen ist mein Post über mein
Bullet Journal von 2014 (!!) überaus beliebt
und hat es unter die vier beliebtesten Posts 
geschafft. Ich weiß nicht warum. Würde mich
sehr interessieren;-)
Jedenfalls habe ich mir gedacht, dass ich wieder
damit anfange. Zwischenzeitlich habe ich es nämlich wieder
aufgegeben.Und zum Ende letzten Jahres habe ich gemerkt,
dass ich termin- und aufgabentechnisch was ändern muss. 
Da ist doch einiges schiefgelaufen bzw. hat mir unnötig 
Stress gemacht.
Ich bin jetzt auf eine Monats- und Wochenplanung
umgestiegen, weil ich mir so unwichtige Aufgaben
wie im Haushalt (haha) bzw. Routinegeschichten
nicht vermerke. Da bleibt es überschaubar. Termine
trage ich parallel im Handykalender ein. Aber auch nur
die unregelmäßigen. Sonntags werde ich dann die alte
Woche nach- und die neue Woche vorbereiten.
Ich muss jetzt schauen, wie sich das System bewährt.
Kreativ austoben werde ich mich nicht, dafür ist es
auch kein Art Journal. Aber meine schönen Washi Tapes 
finden zumindest hier ihren Einsatz.


verlinkt bei
dem Wochenglück von
fraeulein-ordnung.blogspot.de
und den H54F von
puenktchenundviktoria.blogspot.de


Kommentare:

  1. Wie schön, dass du bei meinem #sonntagsglück dabei bist ... ich freu' mich riesig darüber! Jetzt guck' ich mir das mit deinem Bullet Journal erstmal genauer an ... hab' einen fabelhaften Sonntag!
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    AntwortenLöschen
  2. Und los gehts ins neue Jahr... Wie immer schöne Eindrücke ;-)

    AntwortenLöschen