Seiten

Sonntag, 12. Juni 2016

12 von 12 im Juni

Erst gibt es wochenlang gar nichts
neues hier. Und jetzt drei Posts auf
einen Schlag. Man muss es nehmen,
wie es kommt! Und heute kam der Flow:-)))
Dies ist der letzte, dann reicht es für heute!
Versprochen;-)

Heute ist der 12. und hier gibt es meine
12 von 12 im Juni, verlinkt bei




Habe erst heute vormittag daran gedacht, Fotos vom Tag
zu machen. Hier also eines vom ersten Post des Tages.
Heute war ich blogtechnisch wirklich mal wieder sehr
produktiv:-) 


Dann habe ich noch ein paar Fragen beantwortet.



Wir kommen ja nicht in die Pötte. Umso mehr freue ich mich,
dass wir unser altes Rollo im Badezimmer endlich gegen 
ein schönes blaues Plissee ausgetauscht haben!


Die Planung für heute war eine andere. Eigentlich sollte es 
in den Hansapark gehen. Aber da es nur geregnet hat,
haben wir umdisponiert und sind zuhause geblieben. Unter
anderem habe ich mit dem Häkelsternchen ihr Lieblingspuzzel
zusammengesetzt. Auf der Packung (100 Teile) steht "ab 6". 
Das Kind ist noch keine 5. Keine Ahnung, ob das jetzt realistisch
ist, aber ich bin trotzdem stolz!


Dann musste ich noch die Filly-Parade bestaunen. Das
ist übrigens auch das gewünschte Motto für die bald
anstehende Geburtstagsparty. Ein paar Ideen habe ich 
schon. 


Auf instagram.com mache ich hin und wieder bei der 
Challenge #rockyourhandwriting mit. Daher habe ich jetzt
mal mit meinem neuen Lamy-Füller geübt. Zum Glück habe
ich die EF-Feder genommen, da ich eine kleine Schrift habe.
Weil ich eine noch feinere Schriftbreite erwartet habe.
ich ein paar Tipps für einen entspannten Morgen gefunden,
die ich gleich mal abgeschrieben habe. Man schreibt mit
Füller wirklich leichter und vom Schriftbild besser.


Es blieb noch Zeit für mein Bullet Journal und die Planung
des nächsten Tages. Ich bin so froh, dieses System für mich
gefunden zu haben. Jetzt kriege ich meine Termine und 
Aufgaben wirklich alle unter einen Hut und vergesse vor 
allem keine. Auf Instagram gibt es auch ganz viele Inspirationen
dazu.  


In einer Regenpause habe ich mal meine Clematis bewundert.
Nachdem die Kapuzinerkresse letztes Jahr ja nicht so wachsen
wollte und schon gar nicht an der Rankhilfe, probiere ich es 
dieses Jahr mit der Clematis. 5 m will sie hoch werden. Der 
Anfang sieht schon mal vielversprechend aus.


Ich glaube, ich habe noch keinen 12 von 12-Beitrag geschrieben
ohne Wäschebild;-)


Wie schon an anderer Stelle gesagt, kann ich ja an keiner
Blume vorbeigehen. Letzte Woche habe ich diese drei 
gerettet! Die habe ich heute noch zum Wässern in den 
Regen gestellt.


Und noch ein Nicht-in-die-Pötte-kommen-Projekt. Unsere
Wohnzimmerwand. Die haben wir letztes Jahr zwecks 
Unterputzverlegung der Kabel für die Jalousie aufgemacht.
Und jetzt wirds wieder schön gemacht. 
Man sieht das tatsächlich irgendwann nicht mehr...


Wenn der Papa mit der Tochter ein Filly-Schloß bastelt, ist
das Kind seelig! Natürlich in Rosa. Es wird morgen vollendet,
da die Farbe noch trocknen muss. Die Ungeduld hat sie von mir
geerbt.



1 Kommentar:

  1. Eiskönigin und Filly ;-))) der ganz normale Wahnsinn! Hat bei uns auch Einzug erhalten... Aber es gibt schlimmeres! Wieder mal ein schöner Beitrag meiner lieblingsreihe unter den Blog-Aktionen!

    AntwortenLöschen