Seiten

Sonntag, 12. Juni 2016

Fragen für Content

Ich erhöhe den Juni-Output spontan auf
zwei Posts. Habe ich gerade richtig Lust 
drauf. Wenn es wen interessiert.

Die Fragen kommen von 
Ich bin nicht nominiert, aber so frei,
meinen Senf dazuzugeben;-)


1. Hast du einen Balkon / Garten?
Ich besitze seit letztem Jahr ein Haus plus kleinem Garten. Flächenmäßig klein, im Vergleich zum Vorgänger-Garten. Aber um den Faktor 100 aufwändiger in der Pflege. Komme auch kaum hinterher mit dem Unkraut-Zupfen und -Rupfen. Deswegen wird er peu a peu umgestaltet. 

2. Wenn ja, wie nutzt Du ihn? Was pflanzt du an? Wenn nein, hättest du gerne einen?
Ich habe ein Faible für Blumen. Schon mein erster Wohnungsbalkon wurde diesbezüglich eingerichtet. Und ich kann ganz schlecht an Blumen vorbeigehen. Manche kennen das vielleicht von Taschen und Schuhen. Deswegen ist es bei mir in den Beeten auch recht voll. Auch wenn ich da wirklich umdenken muss (s.o.) Wer mag, kann gerne beim letzten Post einen Einblick wagen.
Da Gemüse und ich nicht so gut miteinander können, gibts eigentlich nur Zierpflanzen. Bis vielleicht auf die Minze. Aber die steht auch noch nicht so lange.
Ich habe keinen ausgesprochenen grünen Daumen, sondern lebe nach dem Motto: Entweder es wächst und gefällt, dann darf es bleiben. Oder nicht. 

3. Wenn du wählen könntest: HomeOffice oder jeden Morgen ins Büro oder und?
Die Ist-Situation ist: ich fahre fast jeden Morgen zur Arbeit (ist kein Büro). HomeOffice wäre in Teilbereichen möglich und sinnvoll, da ich im Tagesgeschäft aus diversen Gründen dazu überhaupt nicht komme. Wird aber ein Traum bleiben...

4. Freust du dich auf den Winter?
Nicht wirklich. Auf den Herbst ja, aber an Frost, Schnee und Eis habe ich nicht wirklich Freude.

5. Was ist dein liebstes Möbelstück?
Leider, leider mein Sofa. Da liege ich viel zu oft drauf rum. Müsste mich mal aufraffen zum Sport. Aber der innere Schweinehund und so... Fürchterliches Tier. Und so penetrant. Schrecklich. Für Tipps zur Vertreibung oder wenigstens Leben in friedlicher Co-Existenz bin ich immer dankbar;-
Auf Instagram bin ich über das Prinzip The Miracle Morning gestolpert. Hört sich mal gut an. Hilft vielleicht auch gegen Prokrastinieren! Und Frühaufsteher bin ich sowieso.

6. Sollte ich mir mal ein Auto kaufen, dann müsste es Automatik und einen Tempomat haben- gerne auch ein Elektroauto. Welche Features sollte dein Traumwagen auf jeden Fall haben?
Auf jeden Fall keine Automatik und keinen Tempomat... Da kann ich gar nicht mit. Ich bin mal SMART gefahren, Halbautomatik war es glaube ich. Ich habe mich schlimmer als in der ersten Fahrstunde angestellt. 
Ich habe ja auf dem Papier 1,5 Autos und bei dem Ganzen fehlt mir ein Abstandssensor. Reicht auch ein akustischer. Ganz großer Traum: Standheizung für den Winter da keine Garage vorhanden.

7. Muskatnuss und Pfeffer: frisch gemahlen oder tot aus der Dose?
Zu ersterem: aus der Dose, da ich es äußerst selten verwende. Pfeffer aber frisch.

8. Wenn du für einen Tag das Leben einer / eines anderen führen könntest, wer wäre das und würdest du versuche, etwas in dem Leben zu ändern?
Meine Tochter. Weil ich manchmal wünschte, ich wüsste, wie sie sich fühlt und was sie denkt. Momentan geht es nämlich um so spannende philosophische Fragen: Wieso bin ich? Wer bin ich? Was wäre, wenn ich nicht wäre? Ich würde sicherlich etwas für mich und auch mein Verhalten aus der Erfahrung mitnehmen.

9. Womit telefonierst du mehr: Festnetz oder Handy?
Ich telefoniere selten (auch eine Sache, die öfter machen sollte...), aber wenn, dann bevorzugt mit Festnetz. Kommt aber auch auf den Empfänger an, bei einer Handynummer dann doch eher mit dem Handy.

10. Sind Glück und Zufriedenheit (bzw. glücklich und zufrieden) Synonyme (füreinander) für dich?
Beides sind für mich Gefühle. Glück ist aber ein starkes, tiefes Gefühl, während ich Zufriedenheit auch als tief, aber eher friedlich und ruhig beschrieben würde. Schwierig. Glück bringt mich zum Lachen, Zufriedenheit zum Lächeln.
Ich habe mich mal umgeschaut, wie andere das sehen - weil es mich interessiert. Demnach findet Glück im Hier und Jetzt statt, während Zufriedenheit eine Bilanz des Erlebten ist. Obwohl ich auch noch Glück empfinde, wenn ich an einen Glücksmoment zurückdenke. 
Gute Frage!

11. Was hältst du von Lebensmittelservices z.B. Biokiste, vom Supermarkt, Kochkisten u.ä.?
Ich habe so etwas noch nie in Anspruch genommen, würde es aber gerne mal ausprobieren. Vor allem, weil ich mir häufig die altbekannte Frage stelle: Was soll ich kochen? Ich habe für mich noch kein System gefunden, was mir da helfen würde. Habe schon Listen erstellt, auf die ich aber nicht schaue (n mag). Bei einer Biokiste bist du vor vollendete Tatsachen gestellt und musst damit im besten Falle etwas Leckeres zaubern. 

Kommentare:

  1. Dankeschön fürs "Mitnehmen" und Beantworten :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch hier, sehr schöne Antworten und Fragen. Ein weiteres Puzzlestück zu einem belebten Blog... Ich mag das!! ;-)

    AntwortenLöschen