Seiten

Sonntag, 19. März 2017

11 Fragen

Ich habe "Bock auf Stock" ! Sage ich mal so in Richtung littleb.blog und danke für die 11 Fragen, die ich mal versuchen werde, zu beantworten:-)
Ich werde auch niemanden nominieren und vielleicht mag jemand einfach so die Fragen beantworten, die ich am Schluss selber stelle:-)

1. Wie gut kannst du Fünfe gerade sein lassen?
Sowas von schlecht... Ich wünschte mir manchmal mehr Gelassenheit und weniger Korrektheit.

2. Deine aktuellen Lieblingsbands/-musiker (min. 3)?
Da ich nur Radio höre, habe ich immer mal wieder Lieder, die ich ganz gerne mag, aber überhaupt keine Lieblingsbands oder -musiker, die ich per se mag.

3. Was ist Dein liebstes / skurrilstes / (un)praktischstes Küchen-Gadget?
Also:
liebstes: Spülmaschine
skurrilstes: die Farbe Pink meines Stabmixer-Zerkleinerer-Sets
unpraktischstes: meine Bosch Mum Küchenmaschine, die schon wieder weiterveräußert wurde
praktischstes: mein Stabmixer

4. Kartoffel / Reis / Nudeln: Auf welche Sättigungsbeilage kannst Du nicht verzichten?
Da ich gerade Low Carb / Logi praktiziere, kann ich momentan gut auf alle drei verzichten:-) Aber ich bin doch tief in mir drin ein Nudelfan. Am Wochenende werde ich mir einen Cheat-Day / Mogeltag gönnen. Und da möchte ich Spaghetti essen;-)

5. Gibt es etwas, was Du Dir selbst beigebracht hast (Hobby, Sprache etc.)?
Zwei  Sachen: Schreibmaschine schreiben mit der 10-Finger-Methode und häkeln. Das eine mithilfe eines Oldschool-Lernhefts - vor gefühlt 100 Jahren, als wir noch eine Schreibmaschine hatten. Und das Häkeln wollte ich unbedingt lernen (dieses mal mit youtube;-)), als meine Schwester meiner Tochter eine absolut süße Eulen-Mütze gehäkelt hat.

6. Du musst umziehen. Welche Kriterien muss die Wohnung (neben gewünschter Zimmerzahl) unbedingt erfüllen?
Eine ganz wichtige Sache: mein Bauchgefühl muss ja sagen!

7. Könntest Du Dir vorstellen, ab sofort nie wieder Alkohol zu trinken?
Ja! Ich habe noch nie viel Alkohol vertragen, manchmal reicht mir ein Bier, um so richtig straßenverkehrsuntüchtig zu sein. Daher war und bin ich auch meist diejenige, die fährt und die anderen mitnimmt.

8. Lackierst Du Dir die Nägel? Wenn ja, regelmäßig? Immer klassisch rot oder experimentierst du gerne mit neuen Farben?
Hier ganz klar: nein. Ich mags natürlich. Wenn überhaupt, dann Klarlack.

9. Welches war die letze Demo, an der Du teilgenommen hast?
Das war zu Schulzeiten, als unser niedersächsischer Ministerpräsident Gerhard Schröder in unserer schönen Kleinstadt zu Besuch war. Da ging es um irgendwelche unschönen Schulreformen.

10. Dekorierst Du Deine Wohnung entsprechend der Jahreszeiten bzw. zu besonderen Anlässen?
Wenn, dann ja, aber ungerne. Ich mag Deko (bei anderen),  bin aber leider Deko-unbegabt, ein hoffnungsloser Fall, daher lasse ich das meist bleiben. Was es hier ganz viel gibt, ist Kunst vom Fräulein, da kann ich nicht nein sagen!

11. Hattest Du schon mal ein Frisuren- / Haardrama (falscher Schnitt und / oder Farbe; kein Bad-Hair-Day)? Wenn ja, was und gibt es ein Foto davon?
Ich wollte einfach nur ein paar helle Strähnen - und verließ den Laden als Blondine... Ich habe geheult. Da habe ich auch Haubensträhnen kennengelernt. Das war wirklich schmerzhaft. Never ever! Und seitdem habe ich nie wieder einen Friseurladen nach dem Namen ausgesucht. Und ein Foto gibts aus der Zeit mit Sicherheit, aber das ist irgendwo in irgendeinem Fotoalbum verschollen. Das soll da auch bleiben.


Und hier meine eigenen 11 Fragen zum Mitnehmen:

1. Sind Veränderungen eher eine Herausforderung oder eine Last?
2. Was isst du am liebsten?
3. Hast du schon mal eine erfolgreiche Diät gemacht?
4. Was funktioniert für dich gerade gut?
5. Wie hat sich dein Blog im Laufe der Zeit geändert?
6. Was ist deine Lieblingsserie?
7. Hast du eine Eigenart oder Marotte, die deine Mitbewohner so richtig nervt?
8. Wie kannst du richtig gut abschalten?
9. Was möchtest du (d)einem Kind für sein Leben mitgeben?
10. Entscheidest du eher mit dem Kopf oder mit dem Bauch?
11. Gibt es ein altes Hobby, das du aufgegeben hast, aber gerne wieder aufnehmen würdest? Was hindert dich daran?






Kommentare:

  1. Vielen Dank fürs Mitmachen. Die Antworten habe ich sehr gerne gelesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, ein Blick hinter die menschlichen "Kulissen" ;-)

    AntwortenLöschen